HAUS DER KLEINEN FORSCHER

27.11.2018 15:07 Alter: 21 days

BRESSER unterstützt mobiles Forschungslabor für Kitas und Grundschulen im Kreis Borken

Kategorie: Bresser, Press, Start, Start, Bresser Junior
Von: ZM

Forschermobil des zdi-Zentrums Kreis Borken bietet spannende MINT- Experimentiermöglichkeiten für den Nachwuchs

Unter dem Motto „mobiles Forschen“ hat das zdi-Zentrum Kreis Borken erstmals ein mobiles Forschungslabor an den Start gebracht, das Kindern ortsunabhängig vielfältige Experimentiermöglichkeiten bietet. Ob Wasseranalyse, Messung von Temperaturen oder Stromnutzung: Kinder aus den Kindertagesstätten und Grundschulen im Kreis Borken dürfen sich künftig auf Experimentierspaß mit vielfältigem Equipment freuen, das die Themenwelt der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) durch eigenes Forschen und Experimentieren nahe bringt.

Anschaffung und Ausstattung des Forschermobils erfolgte durch tatkräftige Unterstützung ortsansässiger Unternehmen, darunter auch der BRESSER GmbH. „Mit großer Freude unterstützen wir dieses mobile Entdeckungslabor. Wir sind sicher, dass bei Kindern damit wertvolle Impulse gesetzt werden können, spielerisch ihre bisher unentdeckten Fähigkeiten und Talente im naturwissenschaftlichen Bereich zu erleben, was wiederum den Weg zu einem späteren beruflichen Werdegang im MINT-Bereich ebnen kann“, so Helmut Ebbert, Geschäftsführer der Bresser GmbH, der zu den Sponsoren des Forschermobils zählt.

Das Forschermobil ist eine Erweiterung des Experimentierangebots aus dem „Haus der kleinen Forscher“ und kann beim zdi-Zentrum Kreis Borken von Einrichtungen gebucht werden, deren pädagogische Fachkräfte bereits Workshops beim „Haus der kleinen Forscher“ und den neuen Workshop „Forschermobil“ besucht haben.

Zur Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses in Nordrhein-Westfalen wurde das Projekt ‚Zukunft durch Innovation. NRW‘ (kurz: zdi) ins Leben gerufen. Die Arbeit des zdi wird gefördert mit Mitteln aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung.



Passend zum "Jahr der Astronomie" ging Bresser im Jahre 2009 eine Partnerschaft mit der Initiative "Haus der kleinen Forscher" ein, die vom Bundes-ministerium für Bildung und Forschung gefördert wird.

Die Stiftung stellt in Zusammenarbeit mit Bresser ab sofort 32 Teleskope und 32 Heimplanetarien als Leihgabe zur Verfügung. Aktive "Haus der kleinen Forscher"-Kitas und -Vorschulen in den 16 Bundesländern können sich bei ihren lokalen Netzwerken um ein Gerät bewerben.

Ein Lied geht um die Welt

Alle Kitas und Vorschulen in Deutschland sind eingeladen, sich beim "Haus der kleinen Forscher"-Liederwettbewerb zu beteiligen und ein von den Kindern gesungenes Lied zum Thema "Sonne, Mond und Sterne ... wir reisen ins All" einzureichen. Bresser übernimmt in vollem Umfang die Bereitstellung der Preise.

16. Juni: Tag der kleinen Forscher

Bereits zum dritten Mal führt die Stiftung ihren bundesweiten "Tag der kleinen Forscher" durch. Wieder nehmen zehntausende Mädchen und Jungen an einer Entdeckungsreise durch die faszinierende Welt von Naturwissen-schaften und Technik teil. 2009 findet er am 16. Juni statt und steht unter dem Motto "Sonne, Mond und Sterne "wir reisen ins All". MEADE unterstützt auch den "Tag der kleinen Forscher" durch Übernahme der Druckkosten von Aktionstagsmaterialien. Lokale Netzwerkpartner bundesweit aktiv Ob der Bau eines Planetenwegs in Coburg oder die Organisation spezieller Angebote in regionalen Sternwarten und Planetarien durch den IHK-Kammerbezirk Reutlingen: Über 80 lokale Netzwerkpartner des "Hauses der kleinen Forscher" unterstützen die Stiftung bei ihrem Ziel, allen Kindern in ganz Deutschland sprichwörtlich den Griff nach den


Seit 2009 geht Bresser eine Partnerschaft mit der Initiative "Haus der kleinen Forscher" ein, die vom Bundes-ministerium für Bildung und Forschung gefördert wird.  So wurden bspw. 32 Teleskope und 32 Heimplanetarien als Leihgabe zur Verfügung gestellt.

Weitere Beiträge der Bresser GmbH zu dieser Partnerschaft finden Sie hier:

Klicken Sie hier, um Google Analytics zu deaktivieren.