Elektronik von BRESSER

3D-Drucker, Action-Cams, Drohnen und vieles mehr.


Alles drum und dran – 3D-Drucker-Zubehör

Konstruieren, Reproduzieren, Ausprobieren – der 3D-Druck bietet Bastlern und Kreativen schier unbegrenzte Möglichkeiten. Und das mittlerweile auch in den eigenen vier Wänden mit hochwertigen 3D-Druckern zu erschwinglichen Preisen. Filamente, Extruder-Düsen, Bauplattformen – das richtige Zubehör sowie die passenden Ersatzteile sollten dabei immer griffbereit liegen. Denn nur damit ist sie immer zuverlässig am Start – Ihre ganz eigene Produktionswerkstatt für selbst erdachte Gadgets, individuelle Geschenke und clevere Konstruktionen!

3D-Drucker-Zubehör zum Dahinschmelzen – PLA-Filamente

Beim FFF-Druck (Fused Filament Fabrication), dem im privaten Bereich mit Abstand am weitesten verbreiteten 3D-Druckverfahren, steht ein Material ungeschlagen an erster Stelle: das PLA-Filament. Und das aus gutem Grund: Es gibt kein anderes 3D-Druck-Materialbenutzerfreundlich ist. Hier die wichtigsten Vorteile im Überblick, die PLA unter 3D-Druck-Fans so beliebt machen:

  • Das Material ist einfach zu handhaben und darum perfekt für Einsteiger.
  • Beim Druck verzieht sich das PLA nicht so schnell (Warping).
  • Das Material braucht nicht unbedingt ein beheiztes Druckbett, um ein gutes Ergebnis zu liefern.
  • Gute Nachrichten für Umweltfreunde: PLA ist biologisch abbaubar.
  • Beim Druck entstehen keine unangenehmen Gerüche oder giftigen Dämpfe.
  • Es kann von den meisten 3D-Druckern verarbeitet werden.

Rot und weiß für Ihre Weihnachtsdeko, Grasgrün zum St. Patrick’s Day oder schwarz für selbst kreierte Schachfiguren – PLA-Filamente gibt es im BRESSER 3D-Drucker-Zubehör in vielen tollen Farben. Sie mögen es lieber etwas extravaganter? Dann schauen Sie sich die schicken BRESSER Silk PLA-Filamente an. Damit erstrahlen Ihre 3D-Druckteile in seidigem Schimmer. Absolut edel! Und natürlich auch in verschiedenen Farbtönen zu haben! Dabei legen wir für alle BRESSER Filamente hohe Qualitätsstandards an. Bereits während der Herstellung werden kleinste Verunreinigungen entfernt. Denn beim 3D-Druck kommt es auf jeden Millimeter an. So kann Ihr Entwurf noch so originell, schön oder praktisch sein – das Druckergebnis überzeugt nur, wenn auch das 3D-Druck-Filament qualitativ hochwertig ist.

Wartung und Ersatzteile für Viel-Drucker

Besonders wenn Sie mit Ihrem 3D-Drucker oft kreativ werden, ist eine gute Wartung wichtig. So sollten die Achsen ungefähr alle 150 Druckstunden nachgefettet werden. Gelegentlich verstopft auch schon mal die Extruder-Düse. Dann können Sie diese meist durch eine einfache Reinigung wieder betriebsbereit machen. Gehen Sie für die Extruder-Reinigung wie folgt vor:

    1. Erwärmen Sie den Extruder über die Funktion „Vorheizen“ auf ca. 230 °C.
    2. Reinigen Sie den Extruder, indem Sie das restliche Filament von oben nach unten aus dem Extruder herausdrücken.

Oft reicht das schon. Allerdings kann es auch nötig werden, dass Sie selbst Hand an die Düse legen. Führen Sie dann folgende Schritte durch:

    1. Nehmen Sie das Filament wie gewohnt aus dem 3D-Drucker.
    2. Holen Sie den Filament-Schlauch aus der Halterung und demontieren Sie die Extruder-Düse.
    3. Untersuchen Sie mithilfe einer Taschenlampe die Düse, den Schlauch und den Extruder auf kleine Filament-Reste.
    4. Entfernen Sie mit einem Stück Draht oder einem Metallstäbchen ggf. vorhandene Filament-Reste.

Doch auch wenn Sie Ihren 3D-Drucker jederzeit pfleglich behandeln: Nach 400 bis 500 Druckstunden ist die Extruderdüse meist verschlissen. Sie benötigen also eine neue. Und die finden Sie für alle BRESSER Modelle im 3D-Drucker-Zubehör. Das gleiche gilt für die Bauplattform. Denn auch bei diesem Verschleißteil wird nach vielen kreativen Stunden schon mal Ersatz nötig. Um das so lange wie möglich hinauszuzögern und weil sie in jeder Hinsicht die Basis für Ihren 3D-Druck ist, sollten Sie hier auf eins besonders achten: gründliche Reinigung. Denn die unteren Schichten müssen exakt liegen, damit das 3D-Druck-Stück auch gerade wird. Filament-Reste vom vorherigen Druckvorgang oder andere Verunreinigungen können Ihren 3D-Druck schon mal leicht in Schieflage bringen. Und ein feiner Ölfilm, der sich von dem Filament bilden kann, beeinträchtigt oftmals die Haftung. Hier sorgen Sie mit etwas Isopropanol ganz einfach für eine saubere Grundlage. Und damit neben dem Druckbett auch stets die Luft rein ist, bieten wir passende Ersatz-Filter für unsere 3D-Drucker mit integriertem Luftfilter an.

So geht es mit dem BRESSER 3D-Drucker-Zubehör stets ruckzuck zurück zum dreidimensionalen Druck-Vergnügen!