Elektronik von BRESSER

3D-Drucker, Action-Cams, Drohnen und vieles mehr.



Die eigene Kreativität zum 3D-(Aus)Druck bringen


Längst keine unerschwingliche Spezialtechnik für Unternehmen und Experten mehr: Der 3D-Drucker erfreut sich mittlerweile auch im privaten Bereich großer Beliebtheit. Kein Wunder, kann man doch aus dem vielseitigen Gerät buchstäblich jede Menge rausholen: praktische Helfer, witzige Gadgets, kreative Geschenke und, und, und …
Mit dem richtigen 3D-Drucker, einer CAD-Software und ein bisschen Übung sind der dreidimensionalen Fantasie kaum noch Grenzen gesetzt.



3D-Druck – wie geht’s?

Mittlerweile gibt es so einige 3D-Druckverfahren, mit denen sich originelle Ideen realisieren lassen. Für alle gilt: Schicht für Schicht wird das 3D-Modell im additiven Verfahren erstellt. Neben der Stereolithographie (SLA), bei der mit flüssigem Harz oder Kunststoff gearbeitet wird, ist vor allem die Fused Filament Fabrication (FFF) sehr beliebt und weit verbreitet. Das Druckmaterial, das sogenannte Filament, wird dabei im Druckkopf erhitzt, geschmolzen und durch eine oder mehrere Düsen in der Form des Modells auf dem Druckbett aufgeschichtet. Die Schichten verbinden sich miteinander und härten aus – fertig ist der 3D-Druck. Je nach gewünschten Materialeigenschaften stehen hier verschiedene Filamente zur Verfügung: Wählen Sie z. B. zwischen dem biologisch abbaubaren PLA, dem widerstandsfähigen ABS oder dem flexiblen TPU.

Aber Achtung: Schauen Sie bei der Filament-Wahl auf die Kompatibilität mit Ihrem 3D-Drucker! So benötigt ABS beispielsweise ein beheizbares Druckbett, das nicht jeder 3D-Drucker zu bieten hat. Mit dem unkomplizierten und beliebten PLA-Filament erzielen Sie hingegen in jedem BRESSER 3D-Drucker ganz leicht tolle Ergebnisse.

Einfach anfangen – 3D-Drucker für Einsteiger

Liebe zum Modellbau, Förderung der Kinder im MINT-Bereich oder die eigene Ersatzteil-Werkstatt – es gibt unzählige Gründe, sich für 3D-Druck zu interessieren. Doch vielen fällt der Anfang schwer. Zu viele Vorkenntnisse scheinen erforderlich. Aber ein talentierter CAD-Konstrukteur müssen Sie als 3D-Druck Einsteiger längst nicht mehr sein. Direkt und ganz leicht out-of-the-box loslegen, dafür kommen die meisten BRESSER 3D-Drucker vormontiert zu Ihnen nach Hause.
Die Muster für Ihre ersten dreidimensionalen Ausdrucke finden Sie dann einfach im Internet. Denn dort gibt es zu wirklich jedem Thema haufenweise witzige, praktische und originelle 3D-Druck Vorlagen. Bringen Sie auch andere zum Staunen mit witzigen Spielfiguren oder stylischen Blumentöpfen aus der eigenen Produktion. Selber kreativ werden können Sie dann später immer noch mit einem der vielen, z. T. kostenlosen CAD-Programmen. Viel Raum nimmt dabei nur Ihre Experimentierfreude ein. Denn unsere kompakten 3D-Drucker für zuhause bringen Sie ganz platzsparend unter, egal ob im Arbeitszimmer oder der kleinen Heimwerkstatt.

Kreative Köpfe konstruieren kleine Kunstwerke – 3D-Druck für Profis

CAD-Programme bedienen Sie bereits im Schlaf? Zudem sind Sie voller spannender Ideen, die nur auf ihre Umsetzung warten? Dann ist ein fortgeschrittenes Modell der BRESSER 3D-Drucker garantiert das richtige Werkzeug für Sie. Denn egal, ob selbst erdachte Gadgets, individuelle Präsente für Ihre Liebsten oder einfach das Wappen des Lieblingsvereins – die Druckergebnisse können sich stets sehen lassen. Dafür verfügen die 3D-Drucker über große Druckvolumina und praktische Funktionen wie beispielsweise Datenübertragung per WLAN, Auto-Levelingautomatische Druck-Wiederaufnahme bei Stromverlust. Bei der Slicer-Software lassen sich zudem über den Expertenmodus noch mehr individuelle Einstellungen vornehmen.
Doppeltes 3D-Druckvergnügen – dafür sorgen die 3D-Drucker mit Dual Extruder. Drucken Sie ganz einfach mit zwei Materialien – z. B. für filigrane Objekte mit Stützstrukturen aus Trägermaterial. Auch der zweifarbige 3D-Druck geht damit einfacher und schneller. Denn der lästige Filament-Austausch beim Farbwechsel entfällt.

Alles rund um den hochwertigen 3D-Druck – das Zubehör

Natürlich gilt auch beim 3D-Druck: Wer gute Ergebnisse will, baut beim Equipment auf Qualität. Neben dem 3D-Drucker selber stimmt das natürlich auch für das Zubehör. Vor allem das Druckmaterial – bei den BRESSER FFF-3D-Druckern das Filament – muss überzeugen. Darum achten wir bereits beim Herstellungsprozess auf einen hohen Standard. Denn hier werden selbst kleinste Verunreinigungen entfernt, damit Sie sich später über gleichbleibend gute 3D-Druck Ergebnisse freuen. Zudem bieten wir die Filamente in vielen tollen Farben. Also, machen Sie sich Ihre 3D-Druck-Welt bunt!
Doch so hoch wir den Qualitätsmaßstab bei den BRESSER 3D-Druckern auch anlegen, einige Teile sind einfach immer dem Verschleiß unterworfen. Vor allem für die Extruderdüse (Nozzle) und die Bauplattform brauchen Sie nach vielen 3D-Druck-Vorgängen schon mal Ersatz. Und den finden Sie zuverlässig und schnell im BRESSER 3D-Drucker Zubehör. So geht es dann ruckzuck weiter in Ihrer 3D-Kreativ-Werkstatt!

3D Drucker