Produktfotografie – Tipps und Tricks für professionelle Produktfotos

Wie erstelle ich professionelle Produktfotos?

Heben Sie die Vorzüge Ihrer Produkte optimal hervor! Für professionelle Produktfotos muss man selbst kein Profi-Fotograf sein. Das richtige Equipment und ein wenig Knowhow zum Thema Produktfotografie genügen, um professionelle Fotos zu erstellen. Wir helfen Ihnen in diesem Produktfotografie-Ratgeber Ihr Studio professionell einzurichten, um Ihre neuen Produkte jederzeit ablichten zu können.

Gerade im Onlinehandel spielt die Produktfotografie eine große Rolle. Der Blick des Kunden fällt zuerst auf das Bild und im schlimmsten Fall, wechselt er zu Konkurrenz, sollte das Produkt auf dem Bild nicht seine Erwartungen erfüllen. Schließlich kann der Kunde das Produkt im Shop nicht anfassen und von allen Seiten ansehen, sodass er sich ganz auf das Produktbild im Shop verlassen muss. Professionelle Produktfotos überzeugen nicht nur den Kunden vom Kauf, sondern lassen Ihren Shop und auch den Service professioneller wirken. Aber auch in anderen Bereichen ist es wichtig den Kunden mit ansprechenden Bildern davon zu überzeugen, dass Ihr Produkt die richtige Wahl ist. Plakate, Prospekte oder Kataloge - auch in analoger Form müssen Produktbilder den Kunden direkt ansprechen und hochwertig wirken.

Egal ob Sie ein kleines Budget haben und ganz neu im Bereich Produktfotografie sind oder bereits ein wenig Vorwissen haben und Ihr jetziges Fotostudio aufrüsten wollen, wir geben Ihnen hier Tipps und Tricks im Bereich Produktfotografie.


Das richtige Fotostudio-Equipment

Was benötige ich alles? Neben einer guten Kamera natürlich, spielen mehrere Ausrüstungen eine Rolle im Fotostudio. Hier geben wir Ihnen einen Überblick über die benötigte Ausrüstung und empfehlen Ihnen gleichzeitig Produkte aus unserem Fotostudio-Sortiment.

Die Kameraeinstellung

Die Kameraeinstellungen sind oft abhängig vom Motiv. Im Bereich der Food-Fotografie darf es eine leichte Unschärfe durch eine offene Blende sein. Ansonsten arbeitet man mit einer geschlossenen Blende (16) um eine hohe Tiefenschärfe zu erzielen und das Produkt bis ins letzte Detail scharf darzustellen.

Das Stativ

Ein sicheres und wackelfreies Stativ ist das A und O und vermeidet Unschärfe durch kleinste Bewegungen. Auch die ruhigsten Hände ersetzen nicht ein stabiles Dreibeinstativ für Ihre Kamera. In unserem Sortiment finden Sie diverse Stative für verschiedene Einsätze: Kamerastative, Stative mit Schwenkarm, Lampenstative und viele mehr. Wir empfehlen Ihnen unser Kamerastativ, welches höhenverstellbar ist und einen 360 Grad dreh- und neigbaren Kugelkopf besitzt: Artikelnummer F004244

Der Fernauslöser

Ein Fernauslöser ist die ein praktisches Zubehör, sodass Sie als Fotograf 100 % Bewegungsfreiheit haben. Störende Synchronauslösekabel, welche sich als Stolperfallen entpuppen oder auch Ihren Aufnahmeabstand einschränken, entfallen gänzlich. Die Funkauslöser, die am Blitz und am Blitzschuh der Kameras montiert werden, senden den Blitzen das Signal zum Auslösen per Funk. Unsere Empfehlung: Artikelnummer F001145

BRESSER BR-2504X8C-B1 Carbon Kamerastativ

Zum Produkt

BRESSER T-13 universelles Funkauslöser-Set

Zum Produkt

Die Beleuchtung

Gerade bei der Beleuchtung kann man viel falsch machen. Zu helle oder zu dunkle Fotos verfälschen die Farben und das Produkt. Deshalb ist es wichtig, die Beleuchtung jederzeit perfekt einstellen zu können und an die verschiedenen Produkte anzupassen, denn nicht jedes Produkt braucht die gleiche Beleuchtung. Für die Produktfotografie im Fotostudio empfehlen wir Ihnen Studioblitze, die die Möglichkeit bieten verschiedene „Lichtformer“ zu verwenden, wie Softboxen oder Spots die ebenfalls eine variable Einstellung der Blitzleistung ermöglichen. In der Regel empfiehlt es sich mit mindestens 2 Blitzen zu arbeiten, um das Produkt perfekt auszuleuchten.

Unsere Studioblitz-Empfehlungen: Artikelnummern F000583 und F003215

Tageslichtsets sind in der Anwendung einfacher und perfekt für den Start: Artikelnummern F001918 und F001914

LED-Sets eignen sich für den Food-Bereich und kleinere Sachen: Artikelnummer F004186

Wer ein bisschen kreativer sein möchte, kann unsere LED Multi-Farbleuchte probieren: Artikelnummer F004360

BRESSER Studioblitzset: 2x CD-400 + Aktionspaket 4

Zum Produkt

BRESSER BR-2246B Tageslicht-Set 2250W

Zum Produkt

BRESSER BR-2250 LED Striplight Tageslicht-Set

Zum Produkt

Der Hintergrund

Der richtige Hintergrund sollte sich klar vom Produkt differenzieren, sodass das Produkt optimal in Szene gesetzt werden kann. Oft verwendet man einen einfarbigen Hintergrund, damit der Hintergrund nicht vom Produkt ablenkt. Ein weißer Hintergrund ist hierbei nicht immer ein Muss. Wer einen weißen Hintergrund nimmt, sollte jedoch darauf achten, dass er nicht gräulich erscheint, sondern reinweiß. In besonderen Ausnahmefällen kann man auch einen ungewöhnlicheren Hintergrund wählen, der das Produkt in einem anderen Licht darstellt. Auch Flatlays und gemusterte Hintergründe eignen sich für die Produktfotografie, wenn es keine „Freisteller“ Produkte sind.

Empfehlungen: F004036 und F004037

Außergewöhnliche Hintergründe: F004409 und F004330

Unsere Hintergründe im Einsatz:


Der Aufnahmetisch oder Lichtzelte

Für kleinere Produkte eignen sich Aufnahmetische perfekt. Sie sind meist mit einer dicken Plexiglasplatte ausgestattet mit einer matten und glänzenden Seite oder mit verschiedenen Hintergründen. Für kleine Webshops, die noch ganz neu in dem Bereich Produktfotografie sind, ist diese Lösung perfekt: F001999
Wer ein Lichtzelt bevorzugt, dem empfehlen wir unser Lichtzelt: F000069

Nützliche Extras

In der Regel sollten Lichtreflexionen vermieden werden, doch gerade bei Schmuck müssen Produktfotos die Artikel zum Glänzen bringen. Unser Effektstrahler ist hier die richtige Wahl: F002534
Auch eine Acrylplatte oder ein Acrylpodest mit einer glatten und spiegelnden Oberfläche, verleiht kleinen Luxusartikeln wie Uhren und Schmuck ebenfalls einen edlen Look.

Acrylplatte: F002006 und F002007

Acrylpodest: F002142 und F002005

Was muss ich sonst noch beachten?

1. Produkte positionieren

  • Produktabhängig frontal, von oben herab
  • Für das Auge ansprechende Positionen
  • Verschiedene Positionen des Produktes wählen
  • Im Vollformat fotografieren, ohne das Produkt „auszuschneiden“


2. Staubfrei und ohne Fingerabdrücke fotografieren
3. Kamera sauber halten mit unserem Set: F003271
4. Keine störenden Reflexionen oder Schatten
5. Farbgenauigkeit durch Weißabgleich

Wer das Foto richtig rockt, leidet weniger in Photoshop!

Generell gilt: Je besser Sie ihr Fotostudio einrichten, desto besser können Sie fotografieren und desto weniger Arbeit haben Sie bei der späteren Bildbearbeitung. Nehmen Sie sich Zeit und schießen Sie lieber ein Foto zu viel als zu wenig, so ersparen Sie sich eine lange Bildbearbeitung.

Sollten Sie noch Fragen haben, kontaktieren Sie gerne unseren Service für Fotostudio-Equipment und wir helfen Ihnen weiter: Support

Noch ein Tipp: Auf unserem YouTube Kanal finden Sie weitere Hilfe-Videos zur Fotografie.

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Produktfotografie!