Einfache Mikropräparate für Einsteiger

Die Welt steckt voller winziger Details, die ohne ein Mikroskop im Verborgenen bleiben. Hier haben wir ein paar einfache Anregungen für Mikropräparate für Einsteiger zusammengestellt. Viel Spaß!

Pflanzen

Moos

Moose (ganze Stängel oder einzelne Blättchen), von Wegrändern und Dächern, aus dem Wald, oder Moose aus Teich oder Aquarium. Die Blätter besitzen nur eine Zellschicht und lassen sich ohne Präparation in einem Tropfen Wasser gut beobachten. Für Dauerpräparate sichert man das Deckglas an den Ecken mit etwas Nagellack und lässt das Wasser verdunsten. Will man wieder beobachten, gibt man einfach wieder Wasser unter das Deckglas

↑ Zurück zum Seitenanfang

Zwiebelhaut

Zwiebelhaut, d.h. das dünne Häutchen zwischen den fleischigeren Schichten der Küchenzwiebel. Die Zellen sind recht groß, Zellkerne leicht anfärbbar mit blauer Füllertinte. Die braunen "Zwiebelschalen" enthalten oft interessante Oxalat-Kristalle

↑ Zurück zum Seitenanfang

Pollen

Pollen von Blütenpflanzen, Gräsern und Bäumen. Im Winter bekommt man Pollengranulat (die "Pollenhöschen", d.h. gesammelte und verklebte Pollen die die Bienen in den Stock tragen) im Reformhaus.

↑ Zurück zum Seitenanfang

Holz: Dünnschnitte von Bauholz oder trockenen Ästen, oder z.B. Hobelspäne, dünne Scheiben von Kork.


Baumwoll- (Watte, Textilien) und Zellulosefasern (Kosmetiktücher, Papier)


Algen

Algen, Flechten aus dem Belag auf Wegen, Steinen, an schattigen Hauswänden, Baumstämmen etc.; grünes Wasser aus einem Teich, oder der Belag in einer Gießkanne, an Blumentöpfen etc.

↑ Zurück zum Seitenanfang

Epidermis

Epidermis (die oberste Zellschicht) lässt sich bei fleischigen Blättern oder Früchten abziehen. Man sieht sehr gut die Spaltöffnungen, über die die Pflanze atmet. Gut eignet sich zB Kalanchoe, Golliwoog, Tradescantie (Dreimasterblume). Man kann mit Nagellack oder UHU hart auch einen Lackabdruck herstellen. Vergleiche Blattober- und Unterseite!

↑ Zurück zum Seitenanfang

Pflanzenhaare

Pflanzenhaare (Trichome) von versch. Pflanzen (Thymian, Malve, Sanddorn, Sauerklee, Brennnessel, Kürbis, Gänsefuß, Baumspinat)

↑ Zurück zum Seitenanfang

Staubfadenhaare

Staubfadenhaare in den Blüten der Dreimasterblume (Tradescantia)bestehen aus einer Kette von einzelnen Zellen. In den Zellen sieht man bei hoher Vergrößerung, ggf. im Dunkelfeld oder Phasenkontrast die Plasmabewegungen.

↑ Zurück zum Seitenanfang

Tiere

Kleine Insekten

Kleine Insekten aus Haus und Garten, Ameisen, Fruchtfliegen, Springschwänze, Würmer und Milben aus feuchter Blumen- oder Gartenerde.

Schmetterlinge, Motten, dort vor allem die Fühler und Flügelschuppen

Verschiedene Wasserflöhe und andere Krebstierchen aus einem Teich, Aquarium etc.

↑ Zurück zum Seitenanfang

Rädertierchen

Rädertierchen, Wimperntierchen aus Teich, Aquarium, oder selbst angesetztem Heuaufguss (Alternative: Artemia oder div. andere Lebendfutterkulturen aus dem Zoofachhandel)

Glockentierchen im Dunkelfeld

↑ Zurück zum Seitenanfang

Haare

Haare: Vergleiche menschliches Haar mit dem von Tieren (Hund, Katze, Nagetier etc.). Die Haare sehen sehr unterschiedlich aus, manchmal mit Lufteinschlüssen im Inneren.

↑ Zurück zum Seitenanfang

Sonstiges

Sicherheitsmerkmale, z.B. Hologramme auf Geldscheinen

Salz, Zucker, Zitronensäure (z.B. auf Süßigkeiten, Knabbergebäck)

↑ Zurück zum Seitenanfang
Klicken Sie hier, um unsere Tracking-Codes zu deaktivieren.
Klicken Sie hier, um Google Analytics zu deaktivieren.