Kleiner Sternbild-Führer

Die 12 Tierkreiszeichen

Symbole der Tierkreiszeichen
Sternbilder Aries Pisces Aquarius Capricorn Sagitarius Scorpio Libra Virgo Leo Cancer Gemini Taurus

Die Jungfrau (Virgo)

Die Jungfrau, das zweitgrößte Sternbild, steht zwischen dem Löwen (im Westen) und der Waage (im Osten). Sie ist nicht einfach zu finden, da die meisten ihrer Sterne schwächer als die 3. Größenklasse sind, ausgenommen ihr hellster Stern, Spica (Alpha Virginis), mit der Größenklasse 1. Virgo ist auch berühmt für ihre vielen Hundert Galaxien.

Aus der Mythologie – eine interessante Geschichte, die man sich schon seit vielen Jahrhunderten erzählt

Wen genau die Jungfrau darstellen soll, ist unbekannt. Im Laufe der Geschichte wurde sie mit beinahe jeder berühmten Göttin in Verbindung gebracht, so etwa mit der babylonischen Göttin Ischtar oder mit der griechischen Göttin der Getreideernte, Demeter. Nach einer anderen Interpretation stellt das Sternbild Astraea dar, die jungfräuliche Tochter des Gottes Zeus und der Göttin Themis. Astraea war die römische Göttin der Gerechtigkeit und wurde diesem Sternbild zugeordnet, weil gleich nebenan das Sternbild Waage liegt, die Waagschalen der Gerechtigkeit. Man nahm an, dass Astrea mit ihrer Weisheit die Welt regiert hat bis die Menschheit so verroht war, dass die Jungfrau davon angewidert an den Himmel zurückkehrte.

So findest du das Sternbild am Himmel

Virgo ist in mittleren nördlichen Breiten am besten während des Monats Mai zu beobachten. Wenn du nach Süden blickst, kannst du das Sternbild finden, indem du den Schwanzbogen des Großen Bären (amerikanisch: den Handstiel des “Big Dipper”) über den orangenen Stern Arcturus hinaus verlängerst und so den hellen Stern Spica erreichst. Er bildet die Südspitze eines Dreiecks mit Arcturus auf der linken und Regulus auf der rechten Seite.

Virgo
Klicken Sie hier, um unsere Tracking-Codes zu deaktivieren.
Klicken Sie hier, um Google Analytics zu deaktivieren.