26.08.2021 10:08 Alter: 23 Tage
Kategorie: Start, Bresser, Press

Basteln 2.0 - Wenn der coole Küchenhelfer aus dem 3D-Drucker kommt

Wenn der coole Küchenhelfer aus dem 3D-Drucker kommt

Basteln 2.0: Wenn der coole Küchenhelfer aus dem 3D-Drucker kommt

In Beckum steht seit Kurzem vermutlich Deutschlands erstes Einfamilienhaus, das vollständig im 3D-Drucker entstand – die beiden Stockwerke des 160 Quadratmeter großen Wohnhauses wurden Betonschicht für Betonschicht in einem geeigneten 3D-Drucker ausgedruckt.

Zugegeben: Den meisten von uns ist ein solches Projekt eine Nummer zu groß – auch wenn es begeistert. Dennoch hat die Drucktechnologie längst ihren Weg von der Fertigungsindustrie in Privathaushalte geschafft und reichlich Fans gefunden. Hier werden Dekorationsartikel, Kleinteile zur Reparatur von Geräten und technische Komponenten für den Hobbybereich einfach ausgedruckt: Vasen, Gießkannen, (Ersatz-)Teile für die Modelleisenbahnplatte, coole Küchenhelfer, Regale oder ganze Weihnachtskrippen samt Figuren. Kreativen Ideen sind auch dank entsprechender Vorlagen aus dem Internet kaum Grenzen gesetzt. Wir stellen unseren Bresser WLAN 3D-Drucker vor und erklären Ihnen, wie der 3D-Druck funktioniert.

REX WLAN 3D Drucker: Intuitiver WLAN 3D-Drucker

Mit unserem REX WLAN 3D Drucker (zum Produkt) können auch Sie sofort loslegen und Figuren und Objekte mit einer Größe von bis zu 15 x 15 x 15 cm selbst drucken.

Unser 3D-Drucker ist ein FDM-Drucker mit Plug and Play, bei dem Hardware und Software kombiniert werden. Sie erhalten also einen vollständig vormontierten 3D-Drucker. Die Kunststoff-Drucktechnik Fused Deposition Modeling (FDM, zu Deutsch: Schmelzdruckverfahren) ist die häufigsten im Privatbereich verwendete 3D-Drucktechnologie und besonders für Einsteiger in die 3D-Druckwelt geeignet. Es handelt sich nämlich um ein günstiges und nutzerfreundliches Verfahren, bei dem Sie Ihre Figuren und Objekte kaum nachbearbeiten, sondern nur das Trägermaterial entfernen müssen.

Die Bedienung des 3D-Druckers erfolgt über einen bequemen Touchscreen. Drei Sichtfenster geben den Blick frei auf die Druckplattform, so dass Sie der Entstehung Ihrer 3D-Figur zusehen können. Alternativ können Sie den Druck auch über eine integrierte Kamera beobachten, die über eine App aktiviert und genutzt werden kann. Zusätzlich kann der Drucker nicht nur über WLAN, sondern auch über die Cloud-Funktion oder per USB Verbindung mit Endgeräten angeschlossen werden und ist für PCs, Tablets und Smartphones prima geeignet.

So funktioniert der Drucker

Zunächst wird das Filament – beim FDM-Drucker ist das ein thermoplastischer Kunststoff – hoch erhitzt bis er flüssig ist und durch den so genannten Extruder (das entspricht der Druckerpatrone) auf die Arbeitsplattform gespritzt werden kann. Der Kunststoff wird dabei in sehr dünnen Schichten, Lage für Lage übereinander, aufgetragen. Ein Laser härtet jede einzelne Lage aus. Die Arbeitsplattform wird dabei Stück für Stück automatisch abgesenkt, so dass der Laser immer auf gleicher Höhe arbeitet.

Geliefert wird unser REX WLAN 3D-Drucker mit je 300 g schwarzem und weißem Filament sowie einer Ersatzdüse. Filament ist das Pendant zur Tinte bei einem Tintenstrahldrucker. Weitere Farben sind separat oder im Set bei uns erhältlich.

Ein integrierter HEPA Filter sorgt während des Druck-Betriebs für saubere Luft in der 3D Drucker Umgebung, denn er filtert schädlichen Teilchen aus der Luft.