15.03.2021 14:31 Alter: 31 Tage
Kategorie: Start, Start, Press

Ostern steht vor der Tür: Seid ihr bereit für den Frühling?

Jetzt geht’s raus in die Natur – Unsere Ideen für kleine Entdecker

 

Die bevorstehenden Osterfeiertage sind eine wunderbare Gelegenheit mit der ganzen Familie den Frühling zu begrüßen. Nichts wie raus und die Natur entdecken, sollte in diesen Tagen das Motto lauten – zumal das ganz große Urlaubsvergnügen Corona-bedingt noch auf sich warten lassen muss.

Jetzt erwachen Pflanzen- und Tierwelt aus ihrer Winterruhe. Und tatsächlich warten auf einem Frühlingsspaziergang viele tolle Entdeckungen für Groß und Klein. Becherlupe / Lupe und Fernglas nicht vergessen! Wer mag, nimmt sich ein Weckglas mit – was es damit auf sich hat, erklären wir weiter unten.


Kribbel-Krabbel-Tiere: Und wer bist Du?


Wenn die Insekten im Frühling erwachen, finden Kinder die witzigsten Krabbeltiere am Wegesrand, auf dem Waldboden oder im Garten, versteckt unter Laub und Steinen. Der perfekte Begleiter für solche Abenteuer ist eine Becherlupe. Mit ihrer Hilfe lassen sich die kleinen Lebewesen nämlich ganz genau betrachten: Einfach vorsichtig aufheben, den Deckel der Becherlupe abschrauben, das Tier in die Becherlupe setzen, Deckel zuschrauben und beobachten. Die im Deckel integrierte Lupe vergrößert 5-fach, so dass auch Einzelheiten wie Augen, Härchen, Anzahl der Beinchen und Fühler gut erkennbar werden. Die integrierte Zentimeterskala eignet sich auch für Messungen.


Unterwasserwelt erwacht zum Leben


Am Seeufer oder am Teichrand können die jungen Forscher einen Blick unter Wasser werfen: Einfach das Glas mit der geöffneten Seite nach oben auf die Wasserfläche drücken. Dadurch wird die Reflexion des Wassers gehemmt und es ergibt sich ein klares Bild davon, was sich an Leben unter der Wasseroberfläche tummelt. Anschließend einfach ein bisschen Wasser in das Glas schöpfen und gut verschrauben. Zu Hause können die Kids das Teichwasser unter dem Mikroskop untersuchen. Wir sind sicher, dass Ihr Nachwuchs überrascht sein wird, was in einem einzigen Tropfen los ist: Es wimmelt nur so an Leben darin. Pantoffeltierchen, Amöben, Augentierchen, Wimpernkugel und noch viel mehr winzigste Tierchen flitzen durchs Bild.


Den perfekten Einstieg in die Welt des Mikroskopierens bietet übrigens unser kindgerechtes BRESSER Junior Mikroskop 40x-640x, dass mit reichlich Zubehör (Dauerpräparate und Präparierbesteck, um selbst Präparate anzufertigen) nach Hause kommt.


Wer fliegt, hoppelt oder flitzt denn da durch´s Bild? Tiere beobachten und bestimmen



Die Streifzüge durch die Natur werden noch interessanter, wenn Hasen, Vögel, Eichhörnchen oder was eben sonst noch über den Weg läuft oder fliegt, mithilfe eines kindgerechten Fernglases viel größer dargestellt und beobachtet werden können. Solange die Bäume noch nicht wieder voll belaubt sind, lassen sich außerdem die ersten heimkehrenden Zugvögel und die Vögel, die bei uns überwintert haben, ebenfalls gut beobachten und bestimmen. Das BRESSER Junior Kinderfernglas beispielsweise, vergrößert Tiere um das 6-fache. Die integrierte Scharfeinstellung sorgt für ein perfektes Beobachtungserlebnis.


So liebe Eltern, jetzt sind Sie am Zuge: Alle hier genannten Artikel gibt es in unserem Online-Shop schon (teilweise deutlich) unter 35 Euro. Ist doch eine echte Alternative für den gefühlt x-ten Schokohasen im Osterkörbchen, oder?


Noch mehr Geschenkideen finden Sie auch hier.