15.10.2020 15:21 Alter: 12 Tage
Kategorie: Bresser, Astro-News, Start, Start, Press

Nobelpreisträger für Physik Dr. Reinhard Genzel

Nobelpreisträger für Physik Dr. Reinhard Genzel signiert unsere Messier-Tuben für SSVI

Diese Nachricht freut uns ganz besonders: Der frisch gebackene Physik-Nobelpreisträger Dr. Reinhard Genzel hat sich bereit erklärt, für die Organisation Sterne Funkeln Für Jeden (Sterren Schitteren Voor Iedereen, www.ssvi.be) die von uns bereitgestellten Tuben Messier AR-90 90/900 zu signieren.







Reinhard Genzel ist Direktor am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik in Garching. Vor wenigen Tagen erhielt er gemeinsam mit Roger Penrose und Andrea Ghez den Nobelpreis für Physik 2020. Gemeinsam mit der US-Amerikanischen Astronomin Ghez hat der Astrophysiker übrigens das Schwarze Loch „Sagittarius A*“ im Zentrum der Milchstraße entdeckt. Für seine Beobachtungen und Forschungen rund um das Schwarze Loch wurde Reinhard Genzel nun mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet. An dieser Stelle senden wir unsere herzlichsten Glückwünsche nach Garching.

Mit seiner Gruppe aus Wissenschaftlern erforscht Reinhard Genzel seit vielen Jahren das rund 26.000 Lichtjahre entfernte Herz unserer Milchstraße und hat viele bahnbrechende Ergebnisse erzielen können. Auf der Website der Max-Planck-Gesellschaft erfahren Sie mehr über die Forschung des Physikers.

Dr. Genzel wird nun der sechste Nobelpreisträger sein, dessen Signatur sich künftig auf den von uns bereitgestellten Tuben finden wird. Bereits 26 ausgewählte Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Astronomie, darunter auch Astronaut Alexander Gerst, haben auf unseren Teleskopen bereits unterschrieben. Die Organisation SSVI unterstützt junge Menschen weltweit, die aus verschiedenen Gründen keine Möglichkeiten haben, den Himmel mit einem Fernrohr zu bewundern. Mehr als 130 Teleskope konnten wir dem Projekt bereits zur Verfügung stellen – sie wurden schon in über 32 Länder verteilt, darunter Mosambik, Senegal, Nigeria, Pakistan, Sao Tome, Indonesien und Nepal. Mehr über die belgische Organisation SSVI erfahren Sie unter www.ssvi.be (englischsprachige Website)