01.07.2020 11:32 Alter: 156 Tage
Kategorie: Bresser, Start, Start, Press

Zuwachs: BRESSER überschreitet die 100-Mitarbeiter Marke

31 Neueinstellungen sowie deutliche Umsatzzuwächse im ersten Halbjahr 2020

Rhede, 01.07.2020 - Erstmals in 63 Jahren Firmengeschichte sind bei der Bresser GmbH (www.bresser.de) am Standort Rhede mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Allein in diesem Jahr ist das Team durch 31 Neueinstellungen stark gewachsen. „Wachstum in allen Kategorien ist seit langem mit eines unserer höchsten Ziele. Das schlägt sich auch in den Mitarbeiterzahlen nieder. Wir pflegen eine bewusste, langfristige und verantwortungsvolle Planung unserer Arbeitsplätze und sind besonders stolz, noch nie eine betriebsbedingte Kündigung ausgesprochen haben zu müssen“, offenbart Helmut Ebbert, Geschäftsführer der Bresser GmbH. Nach einem exzellenten Jahr 2019 konnten im ersten Halbjahr in allen Produktkategorien wie der Astronomie, Mikroskopie, Sport Optiken, Smart Learning, Fotostudio Equipment und Wetter Zeit wieder deutliche Umsatzzuwächse erzielt werden.




Aufgrund der hohen Auftragslage war vor allem im Bereich Logistik und Versand Verstärkung notwendig, ebenso im Bereich Verwaltung und Service, um eine allumfassende Kundenbetreuung sicherzustellen. Teil des 107-köpfigen Teams sind seit kurzem Frau Dr. Liesenberg, die sich intensiv mit der Entwicklung von professionellen Mikroskopen beschäftigt, sowie Herr Hofstede, der mit dem Management internationaler Projekte betraut ist und somit auch das internationale Wachstum weiter fördert und forciert.

Die Auswirkungen durch die Corona-Pandemie führten lediglich zu einer kurzen Atempause in der Nachfrage. In der reisefreien Zeit besannen sich viele Menschen auf die Beobachtung der Natur und des Nachthimmels. Auch Zubehör rund um die Indoor-Fotografie erfuhr einen regelrechten Hype. Ganz besonders gefragt waren Smart Learning Produkte. Statt Kitas und Schulen zu besuchen, mussten viele junge Wissenschaftler vermehrt Zeit zu Hause verbringen. Da sorgten Teleskope, Mikroskope, Globen und Experimentiersets von BRESSSER JUNIOR und NATIONAL GEOGRAPHIC für spannende Abwechslungen. „Es hat sich bewährt, verstärkt auf die Entwicklung innovativer Produkte zu setzen und zudem für permanente Verfügbarkeit Sorge zu tragen,“ so Helmut Ebbert.

Bresser wurde in diesem Jahr für den renommierten Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ von der Oskar Patzelt Stiftung nominiert und hat bereits die Jurystufe erreicht. Im September wird die Entscheidung der Jury auf einer offiziellen Preisverleihung in Düsseldorf bekanntgegeben. „Wir freuen uns, für den Wettbewerb nominiert worden zu sein und danken der WFG im Kreis Borken für die tatkräftige Unterstützung. Gespannt warten wir auf das Ergebnis“, erzählt Marketing Managerin Jacqueline Schlüter.


Weitere Informationen unter: www.bresser.de