24.07.2019 10:40 Alter: 30 Tage
Kategorie: Start, Press, Bresser, PULSAR

Wärmebildgeräte höchster Qualitätsstandards

BRESSER ist offizieller Distributor von Pulsar

Seit Juli ist BRESSER, Hersteller und Händler für optische Geräte, offizieller Distributionspartner von Pulsar. Vom Firmenstandort in Westfalen vertreibt das deutsche Unternehmen ab sofort bundesweit ausschließlich an den Fachhandel professionelle Nachtsicht- und Wärmebildoptiken des weltweit führenden Herstellers von Wärmebild- und digitalen Geräten sowie Geräten mit Restlichtverstärker.


„Seit zwei Wochen führen wir die Geräte von Pulsar nun in unserem Portfolio und die Zusammenarbeit ist aufgrund der hohen Nachfrage bereits jetzt ein Erfolg. Mit der professionellen Linie von optischen und elektro-optischen Geräten von Pulsar konnten wir unser Angebot für erfahrene Nutzer und Fachleute verschiedenster Bereiche noch einmal deutlich ausweiten und bieten Forschern, Jägern, Fischern und Naturfreunden nun eine breite Palette an Nachtsicht- und Wärmebildgeräten“, berichtet Daniel Ebbert, Produktmanager Sport-Optik, bei Bresser über die Zusammenarbeit.





Pulsar ist eine Marke der 1998 gegründeten Yukon Advanced Optics, dem weltweit größten Hersteller von Nachtsichtgeräten. Die Pulsar Nachtsichtgeräte zeichnen sich vor allem durch ihre hohe Qualität aus. Zu den besonderen Qualitätsmerkmalen zählen die Verwendung neuester Digital- und Bildverstärkerröhrentechnik sowie bester Glassorten und moderner IR-Vergütungen. So gehören zum erweiterten BRESSER-Produktportfolio ab sofort neben den kompakten PULSAR Axion Monokularen im Pocketformat auch die für professionelle Anwendungen geschaffenen PULSAR Helion XP Wärmebildgeräte sowie die binokularen Accolade Wärmebildferngläser und diverses Zubehör.


Helion XP Wärmebildgeräte und Accolade Wärmebildferngläser für professionelle und semiprofessionelle Anwendungen


Die absolut wasserdichten Helion XP Wärmebildgeräte sind für professionelle und semiprofessionelle Anwendungen, wie Jagd, Scouting und Rettungsaktionen geschaffen, denn sie sind dank ihrer hohen Bildwechselfrequenz von 50 Hz besonders gut für bewegliche Objekte geeignet. Die Helion XP Geräte sind mit einem ungekühlten mikrobolometrischen 640x480px Wärmebildsensor für eine hoch detaillierte Abbildung ausgerüstet und verfügen über einen integrierten stadiametrischen Entfernungsmesser, der als Skala dargestellt wird. „Die Distanz bis zum Beobachtungsobjekt mit einer bestimmten Größe wird sehr präzise gemessen und auf dem Bildschirm anzeigt. Je nach Modell beträgt die Beobachtungsdistanz übrigens bis zu 1800 Meter“, ergänzt Daniel Ebbert. Für Video- und Fotoaufzeichnung während der Beobachtung ist das Wärmebildgerät zudem mit einem Videorekorder ausgestattet. Ein Highlight dieser Wärmebildgeräte ist ihre Fähigkeit zum Live Internet Streaming. Dafür wird das Helion XP mit einem Android oder iOS Mobilgerät mit der aktivierten Stream Vision App via Wi-Fi verbunden und die Echtzeitübertragung via Internet kann beginnen.


Die Wärmebildferngläser der Accolade-Serie sind ideal für lang andauernde Beobachtungen. Die Doppelkonfiguration des Okulars minimiert Augenermüdung und gibt ein natürliches Bild. „Das menschliche Gehirn ist darauf eingestellt, visuelle Information von zwei Kanälen synchron zu empfangen. Wenn nur ein Auge für die Beobachtung genutzt wird, bekommt das Gehirn die Information nur von einem Kanal. Das belastet das Gehirn, den Standardalgorithmus der visuellen Perzeption zu ändern, wodurch sich der Beobachter schnell müde und ungemütlich fühlt. Genau das wird mit den Accolade-Ferngläsern vermieden“, erklärt Daniel Ebbert. Die Einstellung der Entfernung zwischen den Austrittspupillen ermöglicht dem Benutzer außerdem die Optik individuell einzustellen. Die hohe Auflösung von 640x480 Pixel garantiert eine hochdetaillierte Abbildung der Objekte. Dadurch werden kleine Objekte, wie Zweige, Blätter, Körperteile der Tiere maximal scharf und klar dem Hintergrund entgegen abgebildet.



Klicken Sie hier, um unsere Tracking-Codes zu deaktivieren.
Klicken Sie hier, um Google Analytics zu deaktivieren.