Wetterstationen, Wetter-Center & Zubehör von BRESSER

Wissen, wie das Wetter wird? Mit Wetterstationen von Bresser kein Problem mehr!

29,00 € * Versandgewicht 0.275 kg
29,95 € * Versandgewicht 0.337 kg

Mit unseren Funk-Wetterstationen werden Sie garantiert schnell warm!

Im T-Shirt spazieren gehen? Die Kinder ohne Jacke zur Schule schicken? Oder doch lieber noch was überziehen? Mit den Funk-Wetterstationen auf bresser.de kann Sie das Wetter nicht mehr kalt erwischen. Dabei fügen sich die modernen Messgeräte mit ihren elegant-schlichten oder erfrischend-bunten Designs perfekt in jede Wohnumgebung ein – und werden so ganz schnell zum praktischen Alltagshelfer und meteorologischen Hingucker in Ihrem Zuhause.


Was ist eine Funk-Wetterstation und wie funktioniert sie?

Schnell mal schauen, wie kalt es draußen ist oder ob die Luftfeuchtigkeit im Weinkeller noch stimmt – dafür braucht man kein großes Wettercenter mit Wind- und Regenmesser. Für den raschen Blick auf die lokale Wetterlage sind stattdessen die Funk-Wetterstationen aus dem BRESSER Onlineshop die richtige Wahl. Die präzisen Messgeräte ermitteln Temperatur, Luftfeuchtigkeit und je nach Modell auch Luftdruck. Dafür besteht jede Funk-Wetterstation aus zwei Komponenten: dem Außensensor und der Basisstation.

Der Außensensor der Funk-Wetterstationen

Der Außensensor ist ein Kombi-Gerät aus Thermometer und Hygrometer, misst also die lokale Außentemperatur und -luftfeuchtigkeit. Diese Daten werden dann per Funksignal – meist über die Frequenz 433 Hz – an die Basisstation der Funk-Wetterstation übertragen und erscheinen dort auf der Bildfläche. Einige der Funksensoren zeigen die Werte zudem direkt auf einem eigenen kleinen Display an – praktisch, um den Thermo-Hygro-Sensor bei Gelegenheit mal unabhängig als mobilen Temperatur- und Luftfeuchtemesser zu verwenden.

Die Basis der Funk-Wetterstationen

Die Basisstation ist das Herzstück einer jeden Funk-Wetterstation. Denn mit ihr haben Sie Außentemperatur und -luftfeuchtigkeit, Raumklima und das bevorstehende lokale Wetter immer auf dem Schirm. Die Messwerte dafür stammen aus folgenden Komponenten:

  • Integriertes Thermometer für die Innentemperatur
  • Integriertes Hygrometer für die Luftfeuchtigkeit innen
  • Integriertes Barometer für den Luftdruck
  • Funksensor mit Hygro- und Thermometer für Temperatur und Luftfeuchtigkeit außen
Bresser Fernglas

Diese Daten werden aber nicht nur als reine Zahlenwerte dargestellt, sondern zu weiteren praktischen Features weiterverarbeitet. So ist beispielsweise der Hauptfaktor für die lokale Wettervorhersage die gemessene Entwicklung des Luftdrucks. Auch die Wetter-, Temperatur- und Luftfeuchte-Tendenz können einige Funk-Wetterstationen anzeigen. So wissen Sie auf einen Blick, wohin die meteorologische Reise geht.

Praktisch an frostigen Wintertagen: Die Eiswarnung weist Sie zuverlässig auf mögliche Straßenglätte oder gefrorene Erde im Rosentopf hin. Zudem können Sie bei den meisten Funk-Wetterstationen individuelle Alarmeinstellungen vornehmen, damit Sie z. B. auf eine zu hohe Luftfeuchtigkeit frühzeitig aufmerksam werden. Ein Gerät mit umfangreichem Historiedatenspeicher zeichnet zusätzlich die Entwicklung von Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck über einen bestimmten Zeitraum auf.

Der Hobby-Keller, das Büro und natürlich der eigene Wohnbereich – überall wo wir uns lange aufhalten, brauchen wir vor allem eins: frische Luft zum Atmen! Besonders Temperatur und Luftfeuchtigkeit spielen dabei eine große Rolle. Denn wenn im Winter die warme Heizungsluft zu trocken ist, kann sich das auf unsere Schleimhäute auswirken: Sie können austrocknen und anfälliger für Viren und Bakterien werden. Doch auch zu feuchte Luft tut unserer Gesundheit auf Dauer nicht gut. Stichwort: Schimmelbildung!

Die Funk-Wetterstationen aus dem BRESSER Onlineshop helfen Ihnen, Ihr Raumklima stets im Auge zu behalten. Neben den exakten Werten sind viele Geräte mit einem Raumklima-Indikator ausgestattet. Egal ob als Smiley oder farbige Skala – damit wissen Sie direkt, ob Stoßlüften ansteht oder eine Schüssel Wasser auf die Heizung gehört. Tolles Feature für Feuchträume: Einige Funk-Wetterstationen warnen Sie mit einem expliziten Schimmelalarm.

Schlafzimmer, Küche und Bad machen Ihnen gleichermaßen Sorgen? Dann entscheiden Sie sich für eine der <>Funk-Wetterstationen mit mehreren Außensensoren. Über verschiedene Kanäle landen die Messdaten bei der Basisstation, wo Sie diese bequem ablesen und bei Bedarf reagieren können.

Funk-Wetterstationen mit Außensensor sind empfindliche Messinstrumente. Das bedeutet: Ungünstige Umgebungsverhältnisse können die Daten verfälschen. Darum abschließend hier ein paar Tipps für die Standortwahl:

Funksensor im Außenbereich:

  • Schattenplatz
  • Regengeschützter Ort
  • Nur so weit von der Basis entfernt, wie die Reichweite zulässt
  • Möglichst wenig Hindernisse zwischen Basisstation und Außensensor

Basisstation und Funksensor in Innenräumen:

  • Gut belüfteter Ort
  • Weit genug von Wärmequellen entfernt
  • Keine direkte Sonneneinstrahlung
  • Möglichst wenig Hindernisse zwischen Basisstation und Funksensor

Das Klima innen wie außen stets im Blick: Wählen Sie direkt aus unserem vielseitigen Angebot Ihren Favoriten unter den NATIONAL GEOGRAPHIC und BRESSER Funk-Wetterstationen!

Direkt beim Aufstehen wissen, wie das Wetter wird – kein Problem mit unseren Funk-Wetterstationen inkl. Wettervorhersage. Denn der integrierte Wecker holt Sie am Morgen zuverlässig aus dem Reich der Träume. Nur noch ein bisschen weiterdösen? Kein Problem – drücken Sie einfach auf den Schlummer-Button (Snooze) und der Weckruf ertönt erst nach 5 Minuten wieder. Beim Aufstehen genügt dann ein Blick auf die grafische Wetterprognose, um Sie auf die richtige Seite des Kleiderschranks zu schicken. Neben der Uhrzeit finden Sie auch das Datum und den Wochentag auf dem Display Ihrer Funk-Wetterstation – alles automatisch per DCF-Zeitsignal oder WLAN übertragen. Und wer sich für den natürlichen Satelliten der Erde interessiert, entscheidet sich für ein Modell mit Mondphasen-Anzeige.