Wetterstationen, Wetter-Center & Zubehör von BRESSER

Wissen, wie das Wetter wird? Mit Wetterstationen von Bresser kein Problem mehr!


Wetterstationen – innen und außen stets das Klima im Blick

Mit dem Siegeszug des Internets scheint jede Information nur noch einen Klick entfernt. Das betrifft natürlich auch das allgegenwärtige Thema Wetter. Wozu dann also noch eine eigene Wetterstation kaufen? Schließlich können mir doch diverse Online-Wetterdienste und Wetter-Apps verraten, ob mich heute mein Regenschirm oder doch die neue Sonnenbrille begleitet. Die Antwort ist simpel: Tatsächlich vor Ort gemessene Werte zu meteorologischen Parametern wie Temperatur, Luftdruck oder Windgeschwindigkeit bietet Ihnen nur Ihre eigene Wetterstation. Denn die Online-Wetteranbieter beziehen sich immer auf eine mehrere Quadratkilometer große Wetterregion – und bleiben dadurch stets eher allgemein. Darüber hinaus messen Wetterstationen für zuhause auch verschiedene Werte im Innenraum. Ein wichtiger Faktor, schließlich beeinflusst das Klima unser Leben nicht nur im Outdoor-Bereich, sondern auch in unserer Wohnung. Doch Wetterstation ist nicht gleich Wetterstation. BRESSER bietet Ihnen eine große Auswahl an hochwertigen Modellen für ganz unterschiedliche Bedürfnisse. Damit Sie das richtige Gerät finden, verraten wir Ihnen hier alles zum Thema digitale Wetterstationen.


Was sind Wetterstationen und wie funktionieren sie?

Unter Wetterstationen versteht man Kombi-Geräte, die aus verschiedenen Sensoren für die Messung von meteorologischen Parametern bestehen. Bei Funk-Wetterstationen werden die Daten über einen oder mehrere Funksensoren ermittelt und dann an die Basisstation gesendet. Diese speichert die Daten, zeigt sie an und berechnet daraus ggf. zusätzliche nützliche Informationen wie z. B. die gefühlte Temperatur. Oft ist die Basisstation ebenfalls mit einem Thermo-Hygrosensor ausgestattet, der die Innentemperatur und -luftfeuchtigkeit am Standort misst. Einfache Wetterstationen beschränken sich meist auf die Verwendung von Thermometern zur Ermittlung der Temperatur und Hygrometern zur Luftfeuchtigkeitsmessung. Für eine Wetterstation mit Vorhersage-Funktion ist zudem der Luftdruck notwendig, der mit einem integrierten Barometer gemessen wird. Darüber hinaus liefern ausgefeilte Wetterstationen mit Regenmesser, Windmesser sowie präzisen Werten zu UV-Level und Lichtintensität nicht nur Hobby-Meteorologen eine fundierte Datenbasis. Auch für die berufliche Anwendung z. B. in der Landwirtschaft bieten diese Wetterstationen mit mehreren Sensoren und praktischen Zusatz-Features einen echten Mehrwert.

Welche BRESSER Wetterstation ist die beste für Sie?

Um einfach nur das Raumklima und die Temperatur auf der Terrasse im Auge zu behalten, braucht man keine Wetterstation mit Windmesser, Regenmesser und Co. Dagegen wollen leidenschaftliche Hobby-Meteorologen am liebsten alle möglichen Wetterparameter ermitteln und analysieren. Deshalb sollten Sie sich vor Ihrer Kaufentscheidung unbedingt die Frage stellen: Wofür brauche ich meine neue Wetterstation? Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, stellen wir Ihnen hier unser vielfältiges Angebot an hochwertigen Wetterstationen genauer vor.

In der Unterkategorie Wetterstationen finden Sie unsere Basismodelle. Diese Wetterstationen messen vor allem Temperatur und Luftfeuchtigkeit (innen und außen) sowie in den meisten Fällen den Luftdruck. Neben den exakten Werten finden Sie dann oft auch eine daraus errechnete Wettervorhersage als Grafik auf dem Display – perfekt für den schnellen Wetter-Check vorm Verlassen des Hauses oder Büros!

Die Außentemperatur und -luftfeuchtigkeit ermitteln diese Funkwetterstationen über einen externen Funksensor, der die Messdaten an die Basis sendet. Einige Modelle bringen sogar gleich mehrere dieser Thermo-Hygro-Außensensoren mit, sodass Sie damit zusätzlich in verschiedenen Wohnräumen das Raumklima prüfen können. Aber auch im Gewächshaus oder Weinkeller behalten Sie damit Luftfeuchtigkeit und Temperatur stets im Auge.

Wie so oft, hat sich das Internet auch bei Wetterstationen als echte Bereicherung erwiesen. So können Sie Ihre selbst gemessenen Daten mit unseren WLAN-Wetterstationen per App immer und überall aufrufen sowie mit anderen Hobby-Meteorologen über Wetterplattformen teilen. Sie sind verreist und fragen sich, ob Ihre Rosen zu Hause genug Wasser bekommen? Dann schauen Sie einfach online die von Ihrer Wetterstation mit Regenmesser ermittelte Niederschlagsmenge nach. Schon wissen Sie, ob Sie Ihren Nachbarn um rosenrettende Maßnahmen bitten sollten.

Der Klimawandel hat uns alle fest im Griff. Und genau darum ist sie so wichtig: die Unwetterwarnung. Um Sie vor Sturm oder Starkregen zu warnen, beziehen moderne Wetterstationen mit WLAN alle dafür relevanten Daten zu Ihrer Region über das Internet. So wissen Sie schnell Bescheid und können frühzeitig reagieren.

Mit BRESSER Thermo-Hygrometern und Luftqualitätsmessgeräten aus dem Bereich Raumklima und Luftqualität ist die Luft zuhause, im Büro und Co. blitzschnell wieder rein. Dafür zeigen Ihnen unsere präzisen Kombi-Wetterstationen mit Thermometer und Hygrometer stets die aktuellen Messwerte zu Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Denn ist die Luft auf Dauer zu feucht, steht schnell ein unerwünschter Gast vor der Tür: Schimmel. Aber auch zu trockene Luft macht uns zu schaffen: Kopfschmerzen, Müdigkeit oder Nasenbluten können die Folge sein. Um beidem effektiv vorzubeugen, bieten diese Wetterstationen ein praktisches Feature: den Raumklimaindikator. So sehen Sie an einem Smiley oder einer Ampel direkt, ob das nächste Stoßlüften ansteht oder der Luftentfeuchter gebraucht wird.

Was buchstäblich in der Luft liegt, verraten Ihnen hingegen unsere Luftqualitätsmesser. Ob Feinstaub, CO2 oder weitere relevante Schadstoffe wie Stickstoffdioxid oder Ozon: Die Geräte präsentieren Ihnen stets die aktuellen Werte. Für den schnellen Überblick werfen Sie auch hier einfach ein Auge auf die AQI-Skala (Air Quality Index), den Smiley oder die Ampel.

Mit dem BRESSER Zubehör holen Sie noch mehr aus Ihrer Wetterstation oder Ihrem Wettercenter heraus. Sie wohnen im Mehrfamilienhaus und möchten Ihrem Nachbarn eine Freude machen? Dann lassen Sie ihn mit einer zusätzlichen Basisstation ganz einfach an Ihrem meteorologischen Hobby teilhaben. Oder gönnen Sie sich neben der gemeinschaftlichen Basisstation im Wohnzimmer eine zusätzliche im Schlafzimmer für den wetterfesten Start in den Tag. Natürlich können auch weitere Sensoren einen echten Mehrwert bieten. Schließlich sind die Darstellungsmöglichkeiten vieler Wetterstationen mit den mitgelieferten Sensoren noch nicht ausgeschöpft. Warum dann also nicht einen zusätzlichen Thermo-Hygrosensor für den feuchten Kellerraum oder die viel benutzte Küche anschaffen? Pool-, Boden- und Luftqualitätssensoren sowie Wassermelder runden das Angebot ab.

HINWEIS: Bitte achten Sie bei der Auswahl von Zubehör immer darauf, dass es mit Ihrer vorhandenen BRESSER Wetterstation kompatibel ist. Bei Fragen kontaktieren Sie gerne unseren Service.

Wer sich einen tieferen Einblick in die lokalen meteorologischen Vorgänge wünscht, wird in unserer Kategorie Wettercenter fündig. Diese leistungsstarken Profi-Wetterstationen bringen einen Multi-Außensensor mit, der – je nach Modell – aus bis zu 7 Einzelsensoren besteht. Diese messen dann für Sie:

  • Außentemperatur
  • Luftfeuchtigkeit außen
  • Luftdruck
  • Windstärke
  • Windrichtung
  • Niederschlagsmenge
  • UV-Level
  • Lichtintensität


Die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Innenbereich sowie der Luftdruck werden wie bei den einfacheren BRESSER Wetterstationen an der Basis gemessen.

Der Garten bekommt Wasser, wann immer er durstig ist. Der Luftentfeuchter springt an, wenn Schimmelgefahr droht. Und die Heizung hält die Wohnung an kühlen Wintertagen kuschelig warm. Das alles passiert mit BRESSER Wetterstationen aus der Kategorie Smart Home auf Wunsch ganz automatisch. Denn im Zeitalter des Internet of Things lässt sich mit ausgefeilten Systemen wie z. B. vom Marktführer Tuya so einiges in Ihrem Zuhause einfach vernetzen.

Die Basis für Ihr intelligentes Wohnen sind dabei stets die lokalen Messdaten Ihrer Wetterstation. Doch diese kommuniziert nicht nur mit Ihren Smart Home Devices wie Bewässerungsuhren, Lampen, Lichtschaltern oder Heizungen. Auch Sie können sich natürlich jederzeit den aktuellen Wetterüberblick per App aufs Smartphone oder Tablet holen. Sie befragen lieber Alexa, Google Assistant und Co.? Dann suchen Sie sich einfach eine Smart Home Wetterstation aus, die mit Ihrem Lieblingsassistenten per Sprachbefehl steuerbar ist.

Kinderzimmer, Bad, Weinkeller, Gewächshaus … – Temperatur und Luftfeuchtigkeit beeinflussen alle unsere Lebensräume. Mit den speziellen Messgeräten aus der Kategorie Thermometer / Hygrometer haben Sie beides immer auf dem Schirm. Sie möchten gleich mehrere Räume im Blick behalten? Dann wählen Sie eins unserer praktischen Sets: entweder ein Modell mit übersichtlicher Basisstation und mehreren Funksensoren oder Ihren Favoriten unter den Thermo- / Hygrometern im Multi-Pack. Von der Luft- zur Wassertemperatur: Mit einem Poolthermometer wissen Sie schnell, ob es für den Sprung ins kühle Nass auch warm genug ist. Praktisch: Neben dem Display am Sensor kann die Wassertemperatur zusätzlich auf der Basisstation kompatibler BRESSER Wetterstationen angezeigt werden.

Gute Wetteraussichten – mit den praktischen Features

Neben der Sensor-Anzahl sind es die zusätzlichen Features, auf die Sie bei der Auswahl Ihrer Wetterstation achten sollten. Denn sie machen das Messgerät zu Ihrem praktischen Alltagshelfer. So sagt Ihnen z. B. die gefühlte Temperatur zuverlässig, ob Sie wirklich einen Pullover brauchen. Denn sie berücksichtigt neben dem gemessenen Temperaturwert auch den Wind und die Luftfeuchtigkeit. Hier finden Sie die wichtigsten Features der Wetterstationen und -center auf bresser.de im Überblick:

Wetterinformationen
Wettervorhersage (für verschiedene Zeiträume)
Regenwahrscheinlichkeit
Sonnenbrandzeit
Wetterindex für gefühlte Temperatur, Taupunkt, Windchill-Faktor und Hitzeindex
Beaufort-Index (Skala zur Klassifikation von Windstärken)
Lokale Sichtverhältnisse
Bewölkung
Raumklimaindikator
CO2-Ampel


Netzwerk-Funktionen
W-LAN-Funktion
Kompatibilität mit online Wetter-Plattformen
Smart-Home-Fähigkeit
Kompatibilität mit Sprachsteuerung (Alexa, Google Assistant)
Warnfunktionen
Unwetterwarnung
Temperaturalarm
Schimmelalarm
Höchst-/Tiefstwertalarm
Eiswarnung


Zeitfunktionen
Uhrzeit und Datum
Wochentagsanzeige
Mondphase
Sonnen-/Mondaufgang, Sonnen-/Monduntergang
Wecker mit/ohne Eiswarnung
Speicherfunktionen
Historiedatenspeicher
Min./Max.-Wertespeicher


Sonstiges
Automatische Pflanzenbewässerung
Gießkontrolle
Hintergrundbeleuchtung
Mehrfarbiges Display


Checkliste Standortwahl: Wo ist der beste Platz für eine Wetterstation?

Zum Schluss möchten wir Sie noch über die optimale Positionierung Ihrer neuen Wetterstation mit Außensensor informieren. Denn hier gibt es ein paar Dinge zu berücksichtigen, damit es nicht zu Verbindungsproblemen oder Messfehlern kommt. Achten Sie also unbedingt auf folgende Punkte, wenn Sie den Standort bestimmen:

Reichweite des Sensors berücksichtigen
Möglichst keine Hindernisse zwischen Basisstation und Außensensor
Schattenplatz, keinesfalls in der prallen Sonne
Montagehöhe: ca. 2 Meter über dem Boden
Wärmequellen, Türen, Fenster, nicht isolierte Wände meiden
Möglichst mit Grasfläche am Boden
Nicht zu zugig und nicht zu windgeschützt

Wind und Wetter, Raumklima und Luftqualität immer auf dem Schirm – wir wünschen viel Spaß beim Stöbern nach der besten Wetterstation für Ihre Anwendungszwecke in unserem BRESSER Onlineshop!